Aarachne.at

Kategorie: Clips und Videos (Seite 1 von 11)

Überwachungs Dokumentation „Nothing to hide“ kostenlos auf Vimeo

Wer schon immer wissen wollte, wie Social Media Plattformen, speziell Facebook, ihr Geld verdienen, sollte sich diese interessante Dokumentation von Marc Meillassoux mal ansehen. Spoiler vorweg, nicht nur mit dem Zeigen der Werbung sondern auch mit dem Verkauf eurer Daten. „Nothing to Hide“ erzählt die Geschichte und die Auswirkungen der tagtäglichen Überwachung durch Firmen und Geheimdienste. Nun ist der Film mit deutschen Untertiteln kostenlos bei Vimeo verfügbar und ich kann wirklich JEDEM empfehlen, sich diese Doku mal anzusehen!

NOTHING TO HIDE (Full movie, German) Oct. 2016) Creative Commons release (Oct. 2017)
Foreword: The film is released on the Internet for free. Its production though has a cost, feel free to make a donation if you want to support the film: leetchi.com/c/project-nothing-to-hide
The license Creative Commons – Attribution – Non Commercial – No Derivatives (CC-BY-NC-ND) allows you:

Bitte schaut euch den Film an, damit ihr in Zukunft mehr Gedanken darüber machen könnte. Weil wenn etwas gratis angeboten ist, ist meistens der User das Handelsgut bzw die Ware. Wirklich spannenden Dokumentation, die ich wirklich jeden ans Herz legen möchte.

Australierin packt Hai und wirft in zurück ins Meer

Also das ist mal eine Geschichte, die nicht ohne ist. Eine Australierin sah beim Schwimmen in einem Freiluft Schwimmbecken einen kleinen Hai und anstatt in Panik zu verfallen, hat sie ihn eingefangen, gepackt und zurück in den Ozean geworfen. Das Video habe ich hier auf Youtube gefunden, könnte aber wieder gelöscht werden, ansonsten einfach nach „Sydney Woman Shark Pool“ suchen oder hier auf SMH.com.au den ganzen Artikel samt Video anschauen.

https://www.youtube.com/watch?v=BeKBeIKtxD8&feature=youtu.be

Bei der tapferen Frau handelt es sich um eine Immobilienmaklerin namens Melissa Hatheier, die furchtlos einen Bronze- bzw Kupferhai wieder in die freie Natur entliess. Echt Eier hatte die Frau, ich hätte das eher nicht gemacht und hätte geschaut, dass ich schleunigst aus dem Wasser komme. Aber nicht diese Frau. Haha! Die Gute will ich nicht zur Schwiegermama haben 😉

Neuer Sci-Fi Thriller mit Keanu Reeves und Alice Eve

Bevor Keanu Reeves als John Wick der Verbrecherwelt das Fürchten lehrt, kehrt er in dem Sci-Fi Thriller „Replicas“ als (verrückter?) Wissenschaftler zurück, der Menschen klonen und anscheinen Robotern mit AI versehen kann. Zumindestens ist es das, was ich dem ersten Replicas Trailer entnehmen kann.

Spannendes Thema, dürfte ein düsterer Film werden, der aber wahrscheinlich wieder eine Diskussion lostreten könnte. Denn seien wir mal ehrlich, irgendwie spricht heutzutage keiner mehr übers Klonen und ich bin mir 100% sicher, dass man es beim damaligen Schaf Dolly nicht belassen hat. Und das war 1996, also über 20 Jahre her, also da dürfte sich in der Wissenschaft einiges getan haben, worüber wohl aber keiner offen sprechen wird.

Gerade deswegen mal kurz gegoogled, was es zu diesem Thema neues gibt. Anscheinend haben Forscher aus normalen Körperzellen nun die Kopie eines Menschen herstellen können, wie man hier auf Zeit.de nachlesen kann. Der Artikel ist aus 2013. Und dann einen weiteren auf welt.de gefunden, auch aus 2013, der besagte, dass Menschen bereits geklont wurden. SPOOOOOKY!

„Tatsächlich ging es diesen Forschern nicht darum, menschliche Klone zu erschaffen – aus diesem Embryo hätte sich ja ein Baby entwickelt, das genetisch identisch zu jenem Kind ist, dem die Hautzelle entnommen worden war.“

Fuck, da läuft es einem eiskalt den Rücken herunter. Man kann also eine 1:1 Kopie von sich selbst herstellen, die dann wieder heranwächst. Doch man ist nicht diese Person? Oder doch? Wissenschaftler wollen das für das Heranzüchten von Organen verwenden, aber da werden schnell Erinnerungen an „Die Insel“ wach, wo die Organe halt den Körper des „Wirten“ brauchten, um wachsen und „gedeihen“ zu können.

Ich weiss, ich bin jetzt irgendwie ganz vom Thema abgekommen, aber ich weiss nicht, ob ich mir Replicas mit Keanu Reeves im Kino ansehen möchte. Oder vielleicht gerade deswegen. Naja, noch habe ich ein wenig Zeit, mir dazu Gedanken zu machen. 2018 kommt der Film „irgendwann“ ins Kino.

ältestenBeiträge

Copyright © 2018 Aarachne.at

Theme von Anders Norén↑ ↑